Pi Radio: Thementag 25 Jahre Tschernobyl

Unglücksreaktor Block 4 im Mai 2010

Halb zufällig, halb nachgeholfen hat sich für uns am Dienstag, 26. April, ein kleiner Themenabend zur Katastrophe von Tschernobyl, die an diesem Tag vor 25 Jahren ihren Lauf nahm, ergeben. Natürlich geistern dieser Tage diverse Beiträge dazu durch die Medien - die Ereignisse um Fukushima, Atom-Ausstiegs-Diskussionen etc. kommen hinzu. Spektakuläre Enthüllungen oder wissenschaftliche Reportagen zur Geschichte Tschernobyls sind von uns nicht zu erwarten. Dennoch wollen wir versuchen, uns diesem Gedenktag auf unsere Art und Weise zu nähern. Infos zu den einzelnen Sendungen:

20:00 Uhr Berliner Runde - Studio Ansage

Neben aktuellen Themen des Studio Ansage wird in den Themenabend eingeführt, u.a. mit Elektra aus ihrer Reihe "Geschichte des Wahnsinns" - Es besteht noch Hoffnung: Im Reaktorkern brennt noch Licht. Windscale? Where the fuck is Windscale? - sowie einem Zusammenschnitt eines Vortrages des Ökologen Dr. G. Löser beim diesjährigen Tschernobyl-Tag.

21:00 Uhr Polanskifunk - Radioaktive Wölfe

Interview mit dem Rechercheur und Aufnahmeleiter A. Bundtzen zum gerade in Österreich erschienenen Dokumentarfilm "Radioaktive Wölfe" von Regisseur K. Feichtenberger, der ebenfalls zu Wort kommen wird. Neben dem Film interessieren uns die Eindrücke, die beide während der Dreharbeiten in der ukrainisch-weissrussischen Zone von eben dieser über einen längeren Zeitraum (2009-2010) sammeln konnten.

23:00 Uhr Digital In Berlin - Radioactive Music

Annäherung an das Thema auf musikalische Art.

00:00 Uhr Salon Bruit - Lärm- und Klangexperimente

Ein Versuch, durch Lärm und Klangexperimente das Thema in die und aus der eigenen sozial gefilterten Interpretation zu "quetschen".

02:00 Uhr Alternativlos - Havarierende Atomkraftwerke

In der Sendung geht es um Atomreaktoren. Nach einer Einführung in Kernenergie und die Funktionsweise eines Atomkraftwerkes gibt es ein Interview mit Studiogast Michael Sailer über Fukushima, Reaktortypen und ihre Risiken und havarierende Reaktoren allgemein.

04:00 Wüste Welle - Folgen von Fukushima

Die Wüste Welle aus Tübingen untersucht die Folgen von Fukushima, zieht Parallelen zu Tschernobyl, vergleicht Messwerte, und versucht Schlüsse zu ziehen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Sendungen im aktuellen Programmplan.