Programm

2017-07-19 19:00:00 2017-07-19 19:45:00 Studio Ansage

«Wir holen uns den Kiez zurück» #60b
Mittwoch, 19. Jul 2017, 19:00 bis 19:45 Uhr

Was passiert auf dem Kreuzberger Dragoner-Areal, nachdem die Privatisierung verhindert wurde? Erleben wir nun eine echte Mitbestimmung durch die Leute aus dem Kiez und eine Stadtentwicklung für Alle?
Wir holen uns den Kiez zurück

Das Dragoner-Areal hinter dem Kreuzberger Finanzamt am Mehringdamm wird nicht privatisiert. Das Land Berlin erhält das Gelände - doch was passiert dort jetzt? Kann das Gelände tatsächlich ein Versuchsfeld für Planung von unten werden? Wird hier nun alles zu 100% sozial? Die Gäste unserer Sendung sind rund um das Gelände aktiv und arbeiten an diesem kleinen Stückchen Utopie, dass die betroffenen und beteiligten Nachbar*innen entscheiden, was mit der Fläche passieren soll.

Wie immer haben wir auch kleinere Nachrichten und Termine aus dem Engagement gegen Rechts und für eine Stadtpolitik von unten für euch dabei.

Hier könnt ihr die Sendung nachhören:

(Und, auch wenn dies unten anders angezeigt ist: Diese Sendung ist KEINE Wiederholung, sondern läuft live über'n Äther.)

Wir holen uns den Kiez zurück

Wir greifen Themen auf, von denen viele Menschen betroffen sind, und berichten mit unseren Gästen über das, was andere Medien nicht berichten oder unterbreiten Angebote zum Mitmachen und geben Hintergrundinformationen.

Die Sendung dient der Informationsvermittlung zu aktuellen Themen, mit denen sich die Projektpartner in Berlin beschäftigen. Jede Sendung soll je nach Aktualität einem Projektpartner vorrangig gewidmet werden. Ziel ist es, weitere Mitstreiter und Multiplikatoren zu finden und die Stadt gemeinschaftlich, zukunftsorientiert und nachhaltig für alle BewohnerInnen positiv zu verändern. Augenmerk wird dabei auf die „Schwächsten“ gelegt. Die Sendung dient dem In- und Output sowohl als auch der Vernetzung verschiedenen Akteure.

Wiederholung vom 2017-06-28 15:00:00

88vier - Studio Ansage
Atom Feed RSS Feed ICalendar