Programm

2018-03-09 12:30:00 2018-03-09 13:00:00 Studio Ansage

«onda-info» Geflüchtet in Brasilien, Frauentag in Argentinien #428
Freitag, 09. Mär 2018, 12:30 bis 13:00 Uhr

onda-info - Das sind Reportagen, Magazinsendungen und Features über alles, was die lateinamerikanische Welt bewegt: indigene Rechte und Frauenmorde in Mexiko ebenso wie queerer Cumbia aus Argentinien oder Ökotourismus in Costa Rica.
onda-info

Bei frostigen Temperaturen senden wir aus unserem Berliner Studio als erstes eine Nota aus Mexiko inklusive erwärmender Musik von Alerta Bacalar! Danach geht es weiter nach Brasilien, dieses gilt unter Flüchtenden wegen seiner Gastfreundschaft als ideales Fluchtland. Doch wer dort Asyl bekommt, ist oft mit vielerlei Vorurteilen konfrontiert. Derzeit sind es vor allem Menschen aus Venezuela, die die Grenze Richtung Brasilien überschreiten und – vorerst – bleiben wollen. Die Zahl der Asylanträge ist 2017 in die Höhe geschnellt. Und die neue, konservative Regierung setzt alles daran, künftig die Flucht ins Land zu erschweren. Und wir widmen uns dem 8. März, dem internationalen Frauentag, Hierzu blickten wir nach Argentinien. Wir haben mit Verónica Gago vom Organisationskollektiv „Ni una Menos“ gesprochen.. Mehr Informationen zu der Bewegung „Ni una menos- Keine Frau weniger“ findet ihr auch auf unserer Themenseite Checkliste Menschenrechte in der Rubrik „Frauen und Queer“ .

onda-info

Alte Radiohasen, Lateinamerika-Heimkehrer*innen, Erwerbslose und NachwuchsjournalistInnen: es ist diese Mischung, die dafür sorgt, dass das Programm genau so bunt und hintergründig ist wie die Autor*innen selbst.

Mittlerweile senden etwa 40 Freie Radios im deutschsprachigen Raum das alle zwei Wochen erscheinende onda-info. Zudem liefert onda viele Hintergrundbeiträge, die – so wie das onda-info – aus dem Internet geladen werden können – kostenfrei, versteht sich!


88vier - Studio Ansage