Programm

2018-09-07 18:00:00 2018-09-07 19:00:00 Freies Radio Berlin

«Berliner Runde - Radia Obskura» Kapitalismus und Digitalität – Teil 3 mit kritisch-lesen.de und dem Seminar für angewandte Unsicherheit [SaU] #177
Freitag, 07. Sep 2018, 18:00 bis 19:00 Uhr

Aktuelles Magazin für subversive Unternehmungen für, gegen und aus Berlin - eine gemeinsame Sendung von Radio Corax (Halle), dem Freien Sender Kombinat (Hamburg), Radio Freirad (Innsbruck) und Pi Radio (Berlin).

Kapitalismus und Digitalität – Teil 3

Der Zusammenhang von kapitalistischer Produktionsweise mit digitalen Technologien wird auf verschiedene Weise zu fassen versucht. Viele Bindestrich-Kapitalismen wurden deklariert und der Postkapitalismus mehrfach ausgerufen. Im dritten Teil der Serie zu Kapitalismus und Digitalität haben wir wieder zwei Beiträge vorbereitet, die sich von unterschiedlichen Perspektiven der Thematik nähern:

kritisch-lesen.de Ausgabe 48 „digitaler Kapitalismus“

kritisch-lesen.de ist eine linke Rezensionsplattform, auf der viermal jährlich thematische Hefte mit Besprechungen von Büchern u.ä. erscheinen. Die letzte Ausgabe (Juli 2018) befasste sich mit unserem titelgebenden Thema. Darüber sprachen wir mit Fabian Namberger, Redaktionsmitglied von kritisch-lesen.de. Wir versuchen, uns einen Überblick über die Publikationen, den dominanten (linken) Diskurs und Handlungsstrategien zu verschaffen. Außerdem berichtet er, der selbst zum Thema forscht, von seiner Lektüre der Neuauflage des vor mehr als 60 Jahren erschienenen Buchs zur „Automation“ von Friedrich Pollock.

SaU: Polizeigesetz-Verschärfung in Berlin?! Nicht mit uns!

Digitalisierte Produktionsweisen stehen in enger Relation zu digitaler Überwachung. An der Schnittstelle beider Themen verortet sich die Berliner Gruppe Seminar für angewandte Unsicherheit [SaU], die in einer Infoveranstaltung Juli 2018 in Berlin über ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung in Berlin informierten, die Law&Order-Initiative kontextualisierten und mögliche Gegenmaßnahmen aufzeigten. Die Infoveranstaltung haben wir aufgezeichnet und senden sie hier in Auszügen. Das Thema fügt sich lückenlos in die grassierende Welle der Ausweitung von Polizeibefugnissen in allen möglichen deutschen Landespolizeigesetzen, die ihren Gipfel letzthin in Bayern fand, aber längst nicht abgeebbt ist. Der vollständige Input von SaU ist online nachzuhören, siehe Links.

Tracklist

  • Attwenger – 1+2, 3
  • Clara Luzia – Queen of the Wolves
  • Auszüge von: (Sogenanntes) Linksradikales Blasorchester – Poema para el despertar de un Nino

Radia Obskura

ist ein Radiomagazin. Die Sendung ist subversiv international überregional. Radia Obskura ist eine gemeinsame Sendung von Radio Corax (Halle), Freies Sender Kombinat (Hamburg), Radio Freirad (Innsbruck) und Pi Radio (Berlin).

Radia Obskura sendet jeden ersten Freitag im Monat von 18 bis 19 Uhr, meistens live aus F'hain in Berlin auf 88,4 MHz und Potsdam auf 90,7 MHz.

Zu empfangen ist die Sendung auf UKW nicht nur in Berlin und Potsdam. Sie wird darüber hinaus Mittwochs 19 – 20 Uhr im Raum Hamburg auf 93,0 MHz und 101,4 bzw. 105,7 MHz und im Raum Halle-Leipzig auf 95,9 MHz (hier Wiederholung der Sendung am Donnerstagmorgen um 10:10 Uhr) ausgestrahlt. Alle vier Wochen kann man Radia Obskura jeden dritten Montag um 20 Uhr im Raum Innsbruck auf 105,9 MHz, im Raum Völs bis Telfs auf 106,2 MHZ und im Raum Hall bis Schwaz auf 89,6 MHz empfangen.

Per Internet-Live-Stream ist Radia Obskura im Stream der jeweiligen Radios zu hören. Alle Wortbeiträge sind unter https://radiaobskura.wordpress.com/ nachzuhören.


88vier - Freies Radio Berlin
Atom Feed RSS Feed ICalendar