Studio Frrapo – Studio Ansage – Studio Colaboradio – Studio Lottum

Berlin: Radio 100 ist zurück – für einen Tag

Logo: Radio 100 ist zurück – für einen Tag

Am 1. März 1987 ging Radio 100 in Westberlin auf Sendung. Der erste private Sender der noch geteilten Stadt verstand sich als links-alternativ bis -radikal, war basisdemokratisch organisiert und chronisch unterfinanziert, sendete den Polizeifunk oder Klangexperimente, berichtete aus schwul-lesbischer Sicht und erfand den Fake neu.

30 Jahre danach ist Radio 100 wieder zu hören – für einen einzigen Tag. Beginnend mit dem Morgengrauen um 7 Uhr am 4. März wird es ein Wiederhören geben mit "Eldoradio", den "Dissonanzen", mit "Großstadtfieber", "Kunstrausch" oder "Kontinente".

Empfangsschwierigkeiten wegen Bauarbeiten

Baumarbeiten

Diese Woche kann es zu Empfangsschwierigkeiten und Ausfällen unseres Programms kommen. Grund dafür sind Bauarbeiten (Umzug von 88vier und ALEX). Wir bitten diese Schwierigkeiten zu entschuldigen und hoffen, nächste Woche wieder wie gewohnt hörbar zu sein.

Pi Radio Verbund: Mehr Sendezeit ohne finanzielle Förderung

Bild: Pi Radio (Kreis)

Berlin/Potsdam – English below. Der Pi Radio Verbund geht ab 31. Oktober 2016 von Montag bis Freitag jeweils von 06:00 Uhr früh bis 01:00 Uhr nachts in Berlin und Potsdam auf Sendung. Der Pi Radio Verbund ist ein Zusammenschluss der Berliner Freien Radios Pi Radio, Colaboradio, Studio Ansage und dem Potsdamer Freien Radio Frrapo. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 14. September 2016 eine neue Sendezeitverteilung für die Frequenzen 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) beschlossen. Möglich wurde die neue Sendezeitverteilung durch den Umzug des Berliner Offenen Kanals ALEX auf die Frequenz 91,0 MHz in Berlin.

BFR: Zukunftswerkstatt Community Media 2016

Logo: ZWCM2016

Vom 20. bis 23. Oktober 2016 lädt der Bundesverband Freier Radios zu seinem diesjährigen Kongress – der Zukunftswerkstatt Community Medien 2016 – nach Halle (Saale) ein. In Diskussionsrunden, Workshops und Vorträgen bietet die #zwcm2016 den gemeinsamen Austausch zu Medienpolitik, Radiopraxis und Technik. Themenschwerpunkte werden zudem die Funktion und die Aufgaben Freier Radios in Zeiten des gesellschaftlichen Rechtsrucks und ihre Rolle bei der Selbstorganisation von Geflüchteten sein.

Pi Radio: Radio-Revolten im Oktober 2016

Radio Revolten

Vom 1. Oktober 2016 an nehmen über 100 Künstler_innen aus 17 Ländern 30 Tage lang den hörbaren öffentlichen Raum der Stadt Halle ein und präsentieren Radiokunst in Ausstellungen und Performances, Installationen und Interventionen sowie on Air auf den Festival-eigenen Frequenzen UKW 99,3 MHz und MW 1575 kHz sowie im Livestream.

Pi Radio überträgt vom 1. bis 30. Oktober 2016 das internationale Radiokunst-Festival "Radio-Revolten" aus Halle (Saale), veranstaltet von Radio Corax.

MABB: 88vier wird frei - Pi Radio startet ab 1. Oktober 2016 als Verbund

MABB: Pi Radio Verbund ab 1. Oktober 2016

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 14. September 2016 eine neue Programmstruktur für das nichtkommerzielle mabb-Radioprojekt 88vier beschlossen. Ab 1. Oktober 2016 kann Pi Radio als Pi Radio Verbund zusammen mit den Partnern Colaboradio, Frrapo und Studio Ansage von Montag bis Freitag jeweils von 6:00 Uhr früh bis nachts 1:00 Uhr auf Sendung gehen.

MABB: Neue 88vier-Sendezeiten ab Mai 2016

88vier:  alter Sendeplan ab 2014 (links) im Vergleich mit neuem Sendeplan ab 2016 (rechts)

Der nichtkommerzielle Sendeverbund "88vier" der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) auf 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) wurde um eine weitere Spielzeit verlängert. Die gute Nachricht: Pi Radio bekommt ab 23. Mai 2016 fünf wöchentliche Sendestunden am Freitag hinzu - das heißt, nach sechs "88vier"-Jahren erstmals einen dritten Sendeabend. Dies kann als positives Signal des Medienrats in Richtung Freies Radio gewertet werden. Ein noch positiveres Signal erhielt der Offene Kanal ALEX: er bekommt zukünftig 28 wöchentliche Sendestunden hinzu. Diese Entscheidungen wurden ermöglicht, da Multicult.fm, KiezFM und TwenFM zukünftig nicht mehr dabei sind*. Die übrigen 88vier-Veranstalter bleiben (nahezu unverändert) auf ihren alten Sendezeiten. Mehr zur Neuverteilung hier:

Pi Radio: Sendestart سوريالي SyrMania

Redaktion: SyrMania

سورمانيا! أول برنامج عربي يبث على الهواء مباشرة من وفي برلين. ضيوف سوريين وألمان، فعاليات ونصائح ومعلومات، مع بسام وروشاك على الهواء.

Am Donnerstag, 11. Februar 2016, startet SyrMania, das erste arabischsprachige Radiomagazin in Berlin auf Pi Radio. Es wird von in Berlin lebenden Mitgliedern des syrischen Künstlerradios SouriaLi gestaltet - mit Lokalnachrichten, Veranstaltungshinweisen, Tipps, Musik, verschiedenen Gästen u.v.m., jeden zweiten Donnerstag um 20:00 Uhr auf Pi Radio.

Inhalt abgleichen